Enzym

Dosage / Einsatzgeb.

Wirkung

 

Lallzyme HC

1 g/hl im Most

Mostklärung, Reaktionszeit: ~ 4 Std. bei 15 – 20 °C

SIHA Pektinase W granulat

2 – 5 g/hl im Most

Mostklärung, Maischeerhitzung ,  Reaktionszeit: 2 – 8 Std.

SIHA Pektinase W flüssig

3 – 6 ml/hl im Most

Mostklärung, Maischeerhitzung ,  Reaktionszeit: 2 – 8 Std.

SEPAZYM Weiss

~ 10 ml/hl im Most

Mostklärung

SIHA Panzym Clair Rapide G

2 – 3 g/hl im Most

Klärung bei niedrigen Mosttemperaturen

Reaktionszeit: ~ 4 Std. bei 10 – 12°C

SIHA Panzym

Extrakt G

3 – 5 g/100 kg

in Maische

Maischemazeration (Rot + Weiß), Extraktion von Farb- u. Aromastoffen

RAPIDASE CB

1 – 2 g/hl im Most

Mostklärung, Flotation

SEPAZYM Rot

8 – 10 ml/100 kg in Maische

Bevorzugt Maischeerhitzung, auch - mazeration

Lallzyme OE

1 – 1,5 g/100kg

in Maische

Maischemazeration/- erhitzung u. Klärung, fördert Farb- u. Gerbstoffextraktion, ermöglicht Polysaccharidfreisetzung, Reaktionszeit: 1 – 6 Std. bei 15 – 20 °C

Lallzyme EXV

2 g/100 kg

in Maische

Maischemazeration, verbesserte Farb- u. Gerbstoffextraktion u. Stabilisierung der Polyphenole, für kräftige Rotweine,  Reaktionszeit: 2 – 6 Std. bei 15 – 20 °C

Lallzyme MMX

3 – 5 g/hl

im Jungwein, am Ende der alk. Gärung

Mannoproteinfreisetzung aus der Hefe → mehr Körper u. Stoffigkeit bei Rot- u. Weißwein (auf der Hefe gelagert), Filtrationsverbesserung durch Abbau von Schleimstoffen, Reaktionszeit: 1 – 6 Wochen bei 16 – 20 °C

SIHA Panzym

Fino G

3 – 5 g/hl

im Jungwein, am Ende der alk. Gärung

Mannoproteinfreisetzung aus der Hefe → mehr Körper u. Stoffigkeit bei Rot- u. Weißwein (auf der Hefe gelagert), Filtrationsverbesserung durch Abbau von Schleimstoffen, Reaktionszeit: 2 - 4 Wochen bei 16 – 20 °C

Lallzyme Beta

3 – 5 g/hl

im Jungwein

Bukettentfalltung insbes. bei Muskateller, Morio u. Gewürztraminer, Einsatz nach Gärende, da Glukose das Enzym stark hemmt; Reaktionszeit: 4 – 6 Wochen

Lysozym

10 – 50 g/hl

Unterdrückt Säureabbauende Bakterien, Kontrolle der Eiweißstabilität im Wein dringen empfohlen! 

 

 

Die Granulierten Enzyme müssen vor der Anwendung in der 10fachen Menge Wasser vorgelöst werden.